Bericht: Jugendkreuzweg 2018

Berichte zu alten Veranstaltungen

Bericht: Jugendkreuzweg 2018

Zur Einstimmung in die Karwoche veranstaltete auch in diesem Jahr das Jugendteam

Weisendorf einen Jugendkreuzweg. Bei frühlingshaften Temperaturen und

strahlendem Sonnenschein trafen wir uns zusammen mit 90 Firmlingen, Jugendlichen

und Erwachsenen in Mitteldorf am Reiterhof um gemeinsam den Leidensweg Jesu

nachzugehen.

Unter dem diesjährigen Motto “Da ist viel mehr. Mehr, als ihr seht.“ machten wir uns

auf den Rückweg zur Pfarrkirche St. Josef.

 

Unterwegs erwartete uns an 7. Stationen jeweils eine Bibelstelle des Kreuzweges,

sowie ein Impuls, der uns vor Augen führte, dass auch noch heute Menschen

ausgegrenzt, verspottet und verurteilt werden.

Dabei stand jede Station unter einem anderen Motto, wie zum Beispiel „#Verspotten“,

„#AmEnde“ oder „#Zerstört“. Mit einem Schild schlugen wir den zur Station zugehörigen

Hashtag an das Jugendkreuz, welches von den Firmlingen von Station zu Station

getragen wurde.

Bevor wir unseren Weg fortsetzten, sangen wir noch ein von Gitarre und Cajon

rhythmisch begleitetes Lied.

http://jugendteam-weisendorf.de/index.php/mm-galery/veranstaltungen/jugendkreuzweg-2018

 

Als wir schließlich auf der Pfarrwiese angelangt waren hörten wir vom Tod Jesu am

Kreuz und hielten kurz inne, ehe wir zum Abschluss in Stille in die in lila getauchte

Kirche einzogen.  

An der letzten Station mit dem Titel #DaIstMehr #MehrAlsIhrSeht erfuhren wir, mit dem

Kreuz vor Augen, das der Tod Jesu nicht das Ende ist. Mit einigen Worten zur

Osterhoffnung und dem Schlusssegen durch Pfarrer Saffer endete der diesjährige

Jugendkreuzweg.

http://jugendteam-weisendorf.de/index.php/mm-galery/veranstaltungen/jugendkreuzweg-2018

 

Weitere Bilder findet ihr in unserer Galerie.